Urlaub zum Greifen nah

Viele Wege führen in die Sonne und den warmen Süden: Die Emilia Romagna kann schnell und einfach mit dem Auto, Direktflügen (Bologna, Forlì und Rimini) oder der Bahn (Bologna, Cesena und Rimini, Riccione u. Cattolica) erreicht werden.

Von den großen deutschen Flughäfen starten zahlreiche Direktverbindungen in die Emilia Romagna und bringen Urlauber innerhalb kürzester Zeit nach Italien.

Zielflughafen Bologna:

  • Ryanair von Berlin-Brandenburg, Köln-Bonn, Nürnberg (erst im Sommer)
  • Eurowings von Düsseldorf und von Köln-Bonn
  • Air Dolomiti von München
  • Lufthansa von Frankfurt
  • Ryanair und Austrian Airlines von Wien
  • Swiss International Air Lines von Zürich

Mehr Informationen unter: bologna-airport.it/en/destinations

Der Flughafen von Bologna, der ca. sechs Kilometer südlich des Stadtzentrums liegt, ist über die Ausfahrt „Uscita 4” der Stadtautobahn aus allen Richtungen (A14, A13, A1) erreichbar. In die Innenstadt fahren zudem der neue Schnellzug „Marconi Express People Mover” sowie Taxen.

Mehr Informationen unter: bologna-airport.it/transfer-from-and-to-the-airport


Folgende Städte sind mit regelmässiger Shuttle-Busfahrt vom Flughafen Bologna aus zu erreichen:

  • Bologna - Rimini
  • Bologna - Cesena
  • Bologna - Riccione
  • Bologna - San Marino

Im Sommer:

  • Bologna - Misano Adriatico
  • Bologna - Cattolica
  • Bologna - San Mauro Mare
  • Bologna - Bellaria-Igea Marina

Buchung auf: shop.shuttleitalyairport.it/en


Zielflughafen Forlì:

Mehr Informationen unter: forli-airport.com/en

 
Zielflughafen Rimini:

  • Ryanair von Wien: vom 1. April bis zum 26. Oktober 2024 zweimal in der Woche

Mehr Informationen unter: riminiairport.com/en


Für Familien ist die Ferienregion der Adriaküste der Romagna mit ihren kilometerlangen Sandstränden, von den Lidi von Comacchio und Lidi von Ravenna, über Milano Marittima, Cervia, Cesenatico, Gatteo a Mare, San Mauro Mare, Bellaria-Igea Marina, Rimini, Riccione, Misano Adriatico bis Cattolica ein wahres Paradies – und in wenigen Autostunden leicht zu erreichen. Bereits ab Pfingsten bis Anfang September finden Groß und Klein in zahlreichen familienfreundlichen Unterkünften das perfekte Urlaubszuhause für die eigenen Bedürfnisse: Während sich am nördlichen Küstenabschnitt entlang des Po-Delta-Regionalparks vor allem Ferienwohnungen und Campingplätze befinden, eröffneten südlich von Cesenatico neben kleinen Familienbetrieben und gemütlichen Pensionen in den vergangenen Jahren vor allem moderne Design- und innovative Ökohotels.

Die Hauptrouten führen durch Österreich über den Brenner und via Verona oder über Villach, Tarvis und Venedig. Die Autobahn ist gebührenpflichtig.

Kein Stress, kein Stau am Brenner, kein Tanken. Mit der Bahn geht es in wenigen Stunden und vor allem entspannt, günstig und umweltschonend in die Emilia Romagna – eine Region, die für lebhafte Badeorte, kilometerlange Sandstrände, Kunst- und Kulturstädte, eine vielseitige mediterrane Küche und herzliche Gastfreundschaft steht. Kurzum: La Dolce Vita zum Greifen nah!

Seit einigen Jahren erreicht man die Region nun schon mit der Bahn. Mehrmals täglich gibt es Direktverbindungen von DB auch auch Nichtzüge von OEBB.

Im Sommer 2024 vom 23. Mai bis zum 8. September 2024 wird der DB-ÖBB EuroCity 83 täglich von München über Bologna und Cesena direkt nach Rimini ans Meer fahren.

Letzte Rückfahrt ist am 08 September 2024 geplant.

Außerhalb der Urlaubszeiten fährt der Zug nur bis Bologna. Um nach Rimini zu gelangen, steigt man dann in Bologna um.

Buchung auf bahn.de unter bahn.de/angebot/international/summerrail/italien/emilia-romagna

Die besten Informationsbroschüren für Ihren Urlaub
in der Emilia-Romagna erhalten Sie direkt per E-Mail!
Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Google-Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen.
Benötigen Sie Hilfe
Emilia-Romagna: ein Land, welches zur Entdeckung einlädt!
Folgen Sie uns:

Emiliaromagnawelcome.com - Alle Rechte vorbehalten - P.IVA 02540800394
Credits TITANKA! Spa © 2016 - Cookie-Einstellungen