Italien Urlaub an der Adria: Meer und Kunststädte






 2 Nächte (19/09 - 21/09) für  2 erwachsene, Full board

Dante Alighieri Route

Ravenna und Strände

Im Jahre 1318 kam Dante nach Ravenna, wo er bis zum seinem Todestag ( am 13. September 1321) lebte. Der große Dichter hielt Ravenna für geeigneten Ort, wo er sein großartiges Werk, Die Göttliche Komödie , vollenden konnte. Er beendete in der Tat gerade hier die Abfassung des Paradieses.

Im Jahre 1519 begann der berühmte Streit zwischen Ravenna und Florenz, um zu bestätigen, in welcher der beiden Städte die sterblichen Reste des Dichters hätten ruhen sollen.

Als die Florentiner nach Ravenna kamen, um Dantes Gebeine in ihre Stadt zu überführen - wozu sie von dem Papst Leo X. ermächtigt waren - entdeckten sie, dass das Grab leer war. Die Franziskaner hatten eine Öffnung in die Mauer des anliegenden Klosters gebildet. Sie hatten die Reste des Dichters entwendet und sie in ihr Kloster gebracht.


DANTES GRAB

Das quadratisch-grundrissige Grab hat die Form eines neuklassischen Tempels und ist von einer kleinen Kuppel überdacht. Die äußerliche Fassade ist in nüchternem Stil und über der Eingangtür hängt der Wappen des Kardinals Gonzaga und eine lateinische Grabinschrift lautet: DANTIS POETAE SEPULCRUM.

Oberhalb des Sarkophags schuf Pietro Lombardi im Jahre 1483 ein Basrelief, das Dante in Gedanken versunken vor einem Lesepult darstellt. Zu Füssen des Sarkophags wurde 1921 ein Kranz aus Bronze niedergelegt: ein Geschenk des siegreichen Heeres im Krieg von 1915-18. Vom Gewölbe hängt eine Votiv-Lampe aus dem 18. Jahrhundert. Sie wird vom Öl der toskanischen Hügel , das die Stadt Florenz alljährlich zum Todestag des Dichters spendet, gespeist.


DANTES MUSEUM

Der Zugang ist durch eine Außentreppe hinter dem Grabmal. Das Museum ist in 5 Räumen geteilt, in denen mehrere Erinnerungsstücke und Geschenke gelegt sind: eine Nachbildung des Denkmals Dantes in Trient, Gedenktafeln, Kränze, Pergamente, Masken des Dichters, Die Kästchen von Antonio Santi und die Glasurne, in der die Gerippe von Dante 1865 ausgestellt wurde. Zur Ausstellung gehören auch Portraits, Skizzen und Büsten.


BASILIKA SAN FRANCESCO

Die Kirche wurde vom Bischof Neon mit dem Namen Basilica oder Chiesa degli Apostoli (Petrus und Paulus) gegründet. Im 1261, als die Kirche den Franziskanern in Konzession gegeben wurde, wurde sie dem Heiligen Franziskus gewidmet. Die Kirche ist in drei Schiffen durch zwei Reihen von zwölf vollen Bögen verteilt . Der heutige Boden liegt 3,50 Meter höher als der originale, was bei dem Presbyterium gut sichtbar ist. Unter diesem liegt die Krypta aus dem IX. – X. Jahrhundert, die durch eine Doppeltreppe erreichbar, aber nicht zugänglich ist. Sie ist trotzdem durch eine kleine Bogenfenster sichtbar. Die antiken Mosaiken des Bodens wurden 1977 restauriert; eine Einschrift erinnert an das ursprüngliche Ziel der Krypta, d.h. die Gebeine des Bischofs Neon zu empfangen. Da die Krypta unter der Meereshöhe liegt, ist sie vom Grundwasser überströmt und sieht wie ein einzigartiges Schwimmbad aus, in dem einige Goldfische schwimmen.


QUADRARCO DI BRACCIOFORTE (LAUBE DES BRACCIOFORTE)

Auf der rechten Seite vom Dantes Grabmal befindet sich ein antikes Oratorium, das ursprünglich durch eine Laube mit der Kirche verbunden war. Unter diesem Gewölbe haben sich zwei alte Marmorsarkophage (einer des Propheten Eliseus, und der andere von Pietro Traversari) erhalten. An der Vorderseite des ersten Sarkophags, der auf Anfang des 5. Jahrhunderts zurückgeht, ist ein Christus im Thron dargestellt, indem er seine Füße auf einen Löwen und einen Drachen setzt. Der zweite, der auf Ende des 5. Jahrhunderts zurückgeht, hat auf seiner Frontseite eine „tabula“ mit zwei Kreuzen auf beiden Seiten. Im kleinen Garten nebenan sind einige Teile der alten Mauer des Klosters übriggeblieben.

Führungen, die Sie interessieren könnten
Kunst und Kultur
Cesena hat eine antike Geschichte und eine dynamische Gegenwart. Die Stadt ist fertig, Besucher aufzunehmen, die sie entdecken und erleben möchten. Sie weist viele historische U...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Urlaub und Kultur Ein Theater im Herzen der Stadt, mit einem reichen Programm von renommierten Veranstaltungen und Protagonisten: Giannini, Albertazzi, Pennac sind nur ei...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Cesena befindet sich „zwischen der Ebene und dem Hügel“ (“fra ‘l piano e ‘l monte” Dante Alighieri, XXVII. Gesang, Inferno) und ist eine der faszinierendsten Städte auf der Via...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Cesena hat eine antike Geschichte und eine dynamische Gegenwart. Die Stadt ist fertig, Besucher aufzunehmen, die sie entdecken und erleben möchten. Sie weist viele historische U...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Die "Conserve"
Cesenatico
Die grossen kegelförmigen Eiskeller benutzte man vom 16. bis Anfang 20. Jahrhundert, um einen Teil des Fischfanges für längere Zeit aufbewahren zu können. Sie w...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
"Terre di Faenza" Route
Ravenna und Strände
Das Gebiet rund um Faenza wird auch „Terre di Faenza „ genannt und erstreckt sich auf  Brisighella, Casola Valsenio, Riolo Terme, Castel Bolognese und Solarolo. Die Hügellan...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Cattolica vereint Geschichte, Kunst, Kultur und eine starke Verbundenheit mit seiner Umgebung. Das Meer und das Land verbinden sich und der Geschmack unserer hundertjährigen...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Tauchen Sie ein in die Geschichte dank der ersten Universität der westlichen Welt, die 1088 in Bologna gegründet wurde und noch heute auf internationaler Ebene einen Referen...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Tauchen Sie in die Geschichte der Abtei von Pomposa ein, ein ehemaliges Benediktinerkloster des sechsten Jahrhunderts, im Herzen des Po-Delta gelegen. Das Atrium der Basilik...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Es gibt vieles aus Rimini, das seinen Platz in Fellini-Filmen gefunden hat, auch wenn die Kulissen immer in der Cinecittà nachgebaut wurden. Um dem „echten“ Rimini Fellinis...
Zur Beschreibung
Die besten Informationsbroschüren für Ihren Urlaub
in der Emilia-Romagna erhalten Sie direkt per E-Mail!
Benötigen Sie Hilfe
Die Büros der Touristeninformation Emilia Romagna stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung
Emilia-Romagna: ein Land, welches zur Entdeckung einlädt!
Folgen Sie uns:

Emiliaromagnawelcome.com - Alle Rechte vorbehalten - P.IVA 02540800394
Credits TITANKA! Spa © 2016