Covid-Reisehinweis Mehr Infos hier
Wohin möchten Sie reisen?





Covid-Reisehinweis Mehr Infos hier

Ferrara entdecken

Durch die mittelalterlichen Gassen der Altstadt flanieren, wo man plötzlich auf die prachtvolle Burg „Castello Estense“ stößt, und dann in die „Addizione Erculea“ (Herkulische Erweiterung) eintauchen, das städtebauliche Projekt aus der Renaissance, dem Ferrara den Titel der „ersten modernen Stadt Europas“ zu verdanken hat. Hier kann man die Pracht der Renaissancepaläste entdecken, allen voran Palazzo dei Diamanti.

Die Orte besuchen, an denen die Estenser ihren Ruhm und Prunk aufbauten, wo Literaten wie Ariosto, Torquato Tasso und Maler wie Dosso Dossi, Giovanni Boldini und Filippo De Pisis Inspirationen für ihr Schaffen fanden, wo De Chirico lebte und sich zu einer Reihe von an der Stadt inspirierten Gemälden anregen ließ, wo auch der großartige Regisseur Michelangelo Antonioni geboren wurde.

All das ist nur eine kleine Kostprobe der Erfahrung, die Sie in Ferrara erleben werden.

Ferrara war ein wichtiges mittelalterliches Zentrum und Sitz einer der prächtigsten Höfe der Renaissance.

Die Geschichte der Stadt ist eng mit der des Flusses Po verbunden, der ein von der UNESCO zum Welterbe erklärtes, in Italien einzigartiges Feuchtgebiet gebildet hat.

Die Stadtentwicklung wurde durch die Politik der Este beeinflusst, des Adelsgeschlechts, das die Stadt länger als drei Jahrhunderte regierte, was sowohl in den engen und gewundenen mittelalterlichen Gassen, als auch in der perfekten Geometrie der Renaissance-Stadt einen Eindruck hinterlassen hat.

Innerhalb der fast neun Kilometer langen Stadtmauern finden sich wundervolle Gebäude, historische Kirchen und wichtige Museen, die man einfach zu Fuß oder mit dem

Rad erreichen kann.

Mitten in der Stadt erhebt sich die prächtige romanisch-gotische Kathedrale mit der originalen Fassade mit symbolischen Skulpturen.

Im Schatten des Glockenturms liegen die mysteriösen Gassen der renommierten Judenstadt, die in die antike Via delle Volte (fast 2 km Gewölbe) zusammenlaufen.

Jenseits der Burg der Familie Este mit weißen, auf den Wasserburggraben blickenden Marmor-Balkonen beginnt die Addizione Erculea, ein ehrgeiziges Projekt der Renaissance, das Ferrara zur ersten modernen Stadt Europas gemacht hat.

Drehpunkt ist Palazzo dei Diamanti, für das Bossenwerk der Marmor-Fassade berühmt.

Verpassen Sie nicht Palazzo Schifanoia mit der von den besten örtlichen Malern des 15.

Jahrhunderts geschaffenen größten heidnischen Fresken-Reihe Europas und Palazzo Costabili, Sitz des Nationalen Archäologischen Museums mit wertvollen Funden aus den etruskischen Ausgrabungen in Spina.

Nur wenige Schritte vom Museum zu Fuß oder mit dem Rad taucht man ins Grün am Rand der Stadtmauern.

Führungen, die Sie interessieren könnten
Kunst und Kultur
Der Hafen
Cesenatico
Im Jahre 1314 beschloss die Stadt Cesena, ihren eigenen Hafen zu bauen, von welchem aus sie ihren Handel erweitern konnte. Als Cesare Borgia (Il Valentino) die Stadt einnahm...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Die "Conserve"
Cesenatico
Die grossen kegelförmigen Eiskeller benutzte man vom 16. bis Anfang 20. Jahrhundert, um einen Teil des Fischfanges für längere Zeit aufbewahren zu können. Sie w...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Pantani Halle
Cesenatico
Eine 300 qm weit Gedächtnishalle, die zu Ehren des grossen Radchampions, der aus Cesenatico stammte und dort auch seine letzte Ruhe fand, gebaut wurde, und wo seine Bilder,...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Cesena befindet sich „zwischen der Ebene und dem Hügel“ (“fra ‘l piano e ‘l monte” Dante Alighieri, XXVII. Gesang, Inferno) und ist eine der faszinierendsten Städte auf der Via...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Cesena hat eine antike Geschichte und eine dynamische Gegenwart. Die Stadt ist fertig, Besucher aufzunehmen, die sie entdecken und erleben möchten. Sie weist viele historische U...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Cesena hat eine antike Geschichte und eine dynamische Gegenwart. Die Stadt ist fertig, Besucher aufzunehmen, die sie entdecken und erleben möchten. Sie weist viele historische U...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Das Schiffmuseum
Cesenatico
Es ist das einziges schwimmende Museum Italiens, eine Sammlung von zehn historischen Booten der Mittel- und Nordadria. Die alten Barken wurden originalgetreu restauriert und...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Erstmals im Jahre 1324 errichtet, im 16. Jhrh. umgebaut. Das heutige Gebäude ist das Ergebnis einer vollständigen Renovierung aus dem Jahr 1763 nach dem Bauplan des Architek...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Garibaldi Statue
Cesenatico
Das Monument stammt aus dem Jahr 1884. Cesenatico ist der erste Ort des Landes, der dem italienischen Nationalhelden Giuseppe Garibaldi ein Denkmal errichtet hat.
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
VON DER ALTSTADT ZURSALINE Vom Turm Torre San Michele aus beginnt die Route zur Entdeckung der Salz- und Meeresstadt, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückgelegt werden kann....
Zur Beschreibung
Die besten Informationsbroschüren für Ihren Urlaub
in der Emilia-Romagna erhalten Sie direkt per E-Mail!
Diese Website ist durch reCAPTCHA geschützt und es gelten die Google-Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen.
Benötigen Sie Hilfe
Emilia-Romagna: ein Land, welches zur Entdeckung einlädt!
Folgen Sie uns:

Emiliaromagnawelcome.com - Alle Rechte vorbehalten - P.IVA 02540800394
Credits TITANKA! Spa © 2016