Italien Urlaub an der Adria: Meer und Kunststädte






 2 Nächte (16/12 - 18/12) für  2 erwachsene, Bed and breakfast

Stadtroute in der Salz- & Meeresstadt Cervia

Die Saline von Cervia dehnt sich auf 827 ha aus und liegt 1600 Meter vom Meer entfernt. Urhalten und noch heute unbekannten Urspungs stellte sie den wirtschaftlichen Reichtum von Cervia dar.

Cervia - Milano Marittima

VON DER ALTSTADT ZUR

SALINE Vom Turm Torre San Michele aus beginnt die Route zur Entdeckung der Salz- und Meeresstadt, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückgelegt werden kann. Bei jeder Etappe der Route CerviaSale – CerviaMare steht eine Informationstafel, die den Besucher mit interessanten Auskünften über die Stätte, einem Kinderspiel mit dem Pirat Jack Salino und einer Braille-Tabelle versorgt. Die Route CerviaSale durchquert die Altstadt und hebt die wichtigsten, mit der Salzgeschichte und der -identität verbundenen Stätten hervor: vom Karree-Viertel, sog. Quadrilatero, bis zur Piazza Pisacane mit der antiken Pescheria (Fischhalle, heute in ein Geschäft verwandelt) und dem Messstein, über die Kathedrale und den Salzlagern, bis zum Besucherzentrum der Salina di Cervia hin, ein aus einem ehemaligen Schlachthaus gewonnenes Gebäude, Ausgangspunkt für die Führungen durch die Saline von Cervia. Die Route CerviaMare geht an dem Fischerwohnviertel Borgo Marina entlang und führt zu den mit der Seetradition verbundenen Stätten, vom Leuchtturm bis zum Bereich der Ferienlager

DIE SALINA CAMILLONE

Die Salina Camillone ist das einzige nach der traditionellen handwerklichen Methode betriebene Becken, nachdem die anderen in einem einheitlichen Herstellungssystem vereint wurden. Alljährlich wiederholt sich hier von Juni bis September der Ritus der Salzgewinnung, der sie in ein regelrechtes Freilichtmuseum verwandelt. Die süße Salzsorte der Salina Camillone erhielt 2004 die Auszeichnung als eines der Presidi-Projekte von Slow Food. Um die Salina Camillone zu erreichen, beginnt die Führung vom Besucherzentrum Centro Visite Salina di Cervia, geht an einer kurzen Strecke des Ausfuhrkanals bis zu einer Saugpumpe vorbei; der Weg rechts führt zur Camillone. Der Zugang zur alten Saline ist auch möglich von der Via Cervese, kurz vor der Kreuzung der Via Cervese mit der Statale Adriatica.

DIE URSPRUNGSSTADT CERVIA

Nach der Saugpumpe den Weg geradeaus zurücklegen bis zur Stätte, an der die Ursprungsstadt Cervia lag. Der Route entlang erzählen einige Tafeln die Geschichte Cervias und der Salina. Rechts sind die seit 1959 betriebenen Industrieanlagen für die Salzgewinnung zu sehen. Kurz weiter sind die Säulen der ehemaligen Thermalanstalt zu erkennen, die bis zum Jahr 1960 in Betrieb war, als die neue Anstalt in Milano Marittima eingeweiht wurde. Die Route geht durch zahlreichen Becken mit verschiedenen Salzstufen, die sich im Sommer aufgrund des Vorhandenseins einer einzelligen Alge (Dulaniella salina) intensiv rot färben. Am Ende der Straße betritt man die Stätte, auf der bis 1697 die Ursprungsstadt Cervia Vecchia lag. Als einziges Zeugnis jener Zeit ist die ehemalige Kirche Madonna della Neve aus dem 17. Jahrhundert geblieben, die heute als Privathaus dient.

DAS SALZMUSEUM

Im Inneren des Lagers Magazzino del Sale Torre untergebracht, bewahrt das MUSA (Kürzel für MUseo del SAle) ein Stück der Geschichte Cervias, und hält die Erinnerung an die Arbeit in der Saline dank der Sammlung von Dokumenten, Geräten und Bildern lebendig, die von der Umwelt und der Salzgewinnung zeugen. Das Museo del Sale entstand aus der Leidenschaft und dem Willen hin, das grundlegende Vermögen der Stadt und für die Stadt aufrechtzuerhalten. In der zweiten Hälfte der 1980er- Jahre bemühte sich der ehemalige Salinenarbeiter Agostino Finchi darum, zusammen mit einer Gruppe von Liebhabern, heute in dem Kulturverein Gruppo Culturale Civiltà Salinara vereint, das mit der Salinengeschichte verbundene Material zusammenzusammeln und eine Dauerausstellung in den Lagerräumen Magazzini del Sale einzurichten. Heute gehört das Museum zum Museumsystem der Provinz Ravenna und wurde mit dem Attribut Qualitätsmuseum der Region Emilia-Romagna ausgezeichnet; es dient als Antriebszentrum des erst kürzlich gegründeten Ecomuseo del Sale e del Mare di Cervia, ein auf dem Gebiet über mehrere Stätten „verteiltes“ Museum, noch in seiner Entwicklungsphase, das den Zweck hat, die Stadtkultur und -tradition noch weiter zu fördern. Dieses Museum ist sehr bekannt und geschätzt und wird alljährlich von mehreren Tausenden Menschen besucht.

Führungen, die Sie interessieren könnten
Kunst und Kultur
Dante Alighieri Route
Ravenna und Strände
Im Jahre 1318 kam Dante nach Ravenna, wo er bis zum seinem Todestag ( am 13. September 1321) lebte. Der große Dichter hielt Ravenna für geeigneten Ort, wo er sein großartige...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Es gibt vieles aus Rimini, das seinen Platz in Fellini-Filmen gefunden hat, auch wenn die Kulissen immer in der Cinecittà nachgebaut wurden. Um dem „echten“ Rimini Fellinis...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Des Po-Delta Park Route
Ravenna und Strände
Das Gebiet von Ravenna hat sehr schöne und einzigartigen natürliche Umgebungen, in den Natur- und Schutzgebieten,meist innerhalb der Region des Po-Delta Park, enthalten, der Tie...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Mosaik Route
Ravenna und Strände
Die künstlerische und kulturelle Leistungen von Ravenna ist untrennbar mit den antiken Mosaiken von der UNESCO zum Weltkulturerbe anerkannt, und lebt dank den Werkstätten vo...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Pascoli Route
San Mauro Mare
San Mauro Pascoli, einmal San Mauro di Romagna, ist als Zentrum der Mode Schuhe und der Geburtsort des Dichters Giovanni Pascoli bekannt. Das Grundthema der Reise ist der be...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
BASILIKA SAN VITALE Die Basilika von San Vitale ist eines der bekanntesten und wichtigsten Orte der Anbetung Katholiken von Ravenna, Meisterwerk der frühchristlichen und byza...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Rimini ist eine römische Stadt. Und zwar nicht irgendeine, sondern eine der wichtigsten Städte des antiken römischen Reiches. Das offizielle Gründungsdatum ist das Jahr 268...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Rimini wird im 12. Jahrhundert eine eigenständige Gemeinde. Im Jahre 1204 verlegt man das Herz der Stadt in die Piazza Cavour, wo in der Folge die Arbeiten zum Bau des Palaz...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Tauchen Sie ein in die Geschichte dank der ersten Universität der westlichen Welt, die 1088 in Bologna gegründet wurde und noch heute auf internationaler Ebene einen Referen...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Durch die mittelalterlichen Gassen der Altstadt flanieren, wo man plötzlich auf die prachtvolle Burg „Castello Estense“ stößt, und dann in die „Addizione Erculea“ (Herkulisc...
Zur Beschreibung
Die besten Informationsbroschüren für Ihren Urlaub
in der Emilia-Romagna erhalten Sie direkt per E-Mail!
Benötigen Sie Hilfe
Die Büros der Touristeninformation Emilia Romagna stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung
Emilia-Romagna: ein Land, welches zur Entdeckung einlädt!
Folgen Sie uns:

Emiliaromagnawelcome.com - Alle Rechte vorbehalten - P.IVA 02540800394
Credits TITANKA! Spa © 2016