Italien Urlaub an der Adria: Meer und Kunststädte






Römischer Rundgang

Rimini ist eine römische Stadt. Und zwar nicht irgendeine, sondern eine der wichtigsten Städte des antiken römischen Reiches.
Das offizielle Gründungsdatum ist das Jahr 268 v.Chr. Die Kolonie wurde Ariminum genannt.
Unter den großen Bauwerken, die der römische Senat bewilligte, waren weiterhin zwei Reichsstraßen: Via Flaminia und Via Emilia. Die erstgenannte, Verbindung zwischen Rom und Rimini, endete am Augustusbogen.

DIE TIBERIUSBRÜCKE
Die Tiberiusbrücke ist ein Meisterwerk der Ingenieurskunst der antiken Römer. Vor 2000 Jahren erbaut steht sie noch heute fest, und hat sogar den Krieg und die Bombardierungen überstanden. Das Geheimnis liegt darin, dass die einzelnen Brückenpfeiler auf einem einzigen Fundament stehen.
Weiß, erbaut aus istrischen Steinen, ist sie seit dem Jahre 14 n.Chr. (der Regierungszeit Augustus’) mit ihren 5 Bögen ein Teil des Stadtbildes. Beendet wurde der Bau 21 n.Chr. während der Regierungszeit des Tiberius. Die Brücke bildete damals wie heute den Beginn der Via Emilia.

DIE PIAZZA TRE MARTIRI
Dieser Platz ist das antike römische Forum, Kreuzung der Verkehrsadern Decumanus maximus und Cardo romano. Hier fand das Leben der Rimineser Bürger statt, als man hier noch Latein sprach. Die Piazza war allerdings weitaus größer.
Auf einer Seite grüßt heute eine Statue Julius Cäsars. Am Eingang zur Via IV Novembre finden Sie eine Stele zur Erinnerung an Cäsars Appell an seine Truppen, den er hier auf dem Forum an seine Legionen richtete, nachdem er mit ihnen den Rubikon überschritten hatte.

DAS STADTMUSEUM
Es befindet sich in dem früheren Jesuitenkolleg aus dem 18. Jahrhundert untergebracht.
Das Stadtmuseum erzählt die Geschichte Riminis.
Es schließen sich die Ausstellungen zum Mittelalter und der Renaissancezeit an. Aus diesen Epochen präsentiert das Museum Gemälde der exzellenten Maler aus der Rimineser Schule des Trecento, beispielsweise die berühmte Pietà von Bellini mit der Darstellung des leblosen Jesu, der von vier Putten gestützt wird. Weiterhin gibt es Werke von Agostino Di Duccio zu sehen, von Ghirlandaio, Cagnacci und Guercino. Von der Kreativität des 20. Jahrhunderts geprägt sind der Bereich, der sich René Gruau widmet, einer weltweiten Ikone der graphischen Kunst, sowie der Saal des “Libro dei Sogni” (Buch der Träume) von Fellini.

DAS HAUS DES ARZTES
Das Haus des Arztes (2. Jhdt. n.Chr.) ist eine vollständig erhaltene Arztpraxis. Nach einem Brand, verursacht durch eine Barbarenüberfall, fielen die Wände der Zimmer in sich zusammen.
Alle Einzelheiten blieben erhalten. Von größtem Interesse ist die weltweit einzig vollständige Sammlung von chirurgischem Operationsbesteck für Amputationen oder Zahnfüllungen.

DER AUGUSTUSBOGEN
Unter all den noch existierenden Triumphbögen des alten Roms ist dies der älteste: er stammt aus dem Jahr 27 v.Chr. ist 17 m hoch und aus istrischem Stein gefertigt. Erstellt wurde er für den Imperator Augustus, der ihn hier in Rimini sehen wollte.
Die Darstellung der Götter auf den Tonden hervorrufen (Jupiter und Apoll auf den Außenseiten, Neptun und Rom mit Blickrichtung auf die Stadt)

Führungen, die Sie interessieren könnten
Kunst und Kultur
Cattolica vereint Geschichte, Kunst, Kultur und eine starke Verbundenheit mit seiner Umgebung. Das Meer und das Land verbinden sich und der Geschmack unserer hundertjährigen...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Cesena hat eine antike Geschichte und eine dynamische Gegenwart. Die Stadt ist fertig, Besucher aufzunehmen, die sie entdecken und erleben möchten. Sie weist viele historische U...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Cesena befindet sich „zwischen der Ebene und dem Hügel“ (“fra ‘l piano e ‘l monte” Dante Alighieri, XXVII. Gesang, Inferno) und ist eine der faszinierendsten Städte auf der Via...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Cesena hat eine antike Geschichte und eine dynamische Gegenwart. Die Stadt ist fertig, Besucher aufzunehmen, die sie entdecken und erleben möchten. Sie weist viele historische U...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Pantani Halle
Cesenatico
Eine 300 qm weit Gedächtnishalle, die zu Ehren des grossen Radchampions, der aus Cesenatico stammte und dort auch seine letzte Ruhe fand, gebaut wurde, und wo seine Bilder,...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Der Hafen
Cesenatico
Im Jahre 1314 beschloss die Stadt Cesena, ihren eigenen Hafen zu bauen, von welchem aus sie ihren Handel erweitern konnte. Als Cesare Borgia (Il Valentino) die Stadt einnahm...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Erstmals im Jahre 1324 errichtet, im 16. Jhrh. umgebaut. Das heutige Gebäude ist das Ergebnis einer vollständigen Renovierung aus dem Jahr 1763 nach dem Bauplan des Architek...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Rimini wird im 12. Jahrhundert eine eigenständige Gemeinde. Im Jahre 1204 verlegt man das Herz der Stadt in die Piazza Cavour, wo in der Folge die Arbeiten zum Bau des Palazzo...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Geburtsstätte des Dichters Marino Moretti. Seine Schriften und Bücher sind hier aufbewahrt. Im Gebäude befindet sich heute ein Studienzentrum für die italienische Literatur...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
VON DER ALTSTADT ZURSALINE Vom Turm Torre San Michele aus beginnt die Route zur Entdeckung der Salz- und Meeresstadt, die zu Fuß oder mit dem Fahrrad zurückgelegt werden kann....
Zur Beschreibung
Die besten Informationsbroschüren für Ihren Urlaub
in der Emilia-Romagna erhalten Sie direkt per E-Mail!
Benötigen Sie Hilfe
Emilia-Romagna: ein Land, welches zur Entdeckung einlädt!
Folgen Sie uns:

Emiliaromagnawelcome.com - Alle Rechte vorbehalten - P.IVA 02540800394
Credits TITANKA! Spa © 2016