Italien Urlaub an der Adria: Meer und Kunststädte






Mittelalterliches Piacenza

Ist eines der wichtigsten Zentren Europas als Ganzes, Ort der Passage und der Link, wo alte Straßen und der Fluss Po-Arterie. Fiebernd Wirtschafts- und Handelsaktivitäten, bürgerlichen und religiösen Stätten, an denen unter anderem die Arbeiter Wiligelmus und Nicholas, die zwei wichtigsten romanischen Bildhauer. Es ist an dieser Periode der Geschichte, so dass Sie den größten Eindruck, die Stadt aus Sicht der städtischen gegeben haben; insbesondere sagte Datum zurück, nur bis ins Mittelalter die schönsten Kunstwerke der Stadt, darunter mehrere gotische Kirchen und dem Rathaus entfernt.

- DUOMO – CATTEDRALE DI PIACENZA Die romanische Kathedrale, ein herrliches Beispiel der Emiliano, wurde im Jahr 1122 begonnen und abgeschlossen im Jahre 1341. Das Innere hat drei Schiffen mit einer großen Querschiff und große Laterne Mittelturm. Marmor Fassade und drei Portale übergestiegen durch Protyrs Sandstein, mit Dekorationen Darstellung Telamons und Szenen aus dem Leben Christi, beide im richtigen Portal zugeschrieben dem Bildhauer Nikolaus, beide auf der linken Schule Wiligelmus zugewiesen. Das zentrale Portal ist von den gleichen Autoren der Zodiac-Zyklus dargestellt. Die Kirche auf einige Säulen sind innen enthalten Flachreliefs, die Darstellung der mittelalterlichen Zünfte, die für den Bau der Kathedrale beigetragen haben: die Paratici-Familie. Sehr interessant ist der frühen christlichen Taufbecken aus einem einzigen Block aus Marmor gehauen. Mehrere Fresken aus dem vierzehnten Jahrhundert drei-schmücken Wände und Säulen. Über dem Altar ist die wichtige hölzerne Polyptychon von Antonio Burlengo und Bartolomeo da Groppallo (1447). • Auf der Turmspitze des Glockenturms des vierzehnten Jahrhunderts steht eine vergoldete Kupfer rotierenden Angel im gleichen Zeitraum.

- CHIESA DI S. FRANCESCO Im gotischen Stil wurde zwischen 1278 und 1365 erbaut. Die Fassade erhalten Zugriff auf einen großen Innenraum unterteilt in drei Schiffen ohne Querschiff, mit einem großen Chor. 13.-15. Jahrhundert Fresken, unter anderem einen herrlichen Endgericht interessant. Ursprünglich gab es ein Franziskanerkloster mit drei Klöster, die nur in einem Teil, das erhalten geblieben ist, die Piazza Plebiscito überblickt.

- PALAZZO GOTICO Erbaut im Jahre 1281, ist dank der Initiative von Alberto Scotti, ein distinguished Beispiel der mittelalterlichen Profanarchitektur. Bereichert durch eine Loggia rosa Verona Marmor, im eleganten Kontrast mit der oberen Etage in Terrakotta rot ist mit großen zweibogigen Fenstern und vier Lichtern dekoriert. Im obere Stockwerk befindet sich den großen Saal für Versammlungen, jetzt als renommierten Veranstaltungsort für Konferenzen und Veranstaltungen genutzt.

- PIAZZA BORGO Der Name kommt aus der Vorstadt, wie der Bereich außerhalb der ersten mittelalterlichen Mauern war. Hier waren in bestimmten Handwerk von Leder und Stoff Kaufleute. An der Ecke der via Garibaldi ist noch sichtbar, die alten Wohnturm zur Familie gehörte. Dominiert den Platz der Kirche St. Brigid (12.-13. Jahrhundert), auf ein älteres Gebäude, die ein Krankenhaus für Pilger, nicht weit von der Kirche der Heiligen Euphemia (XI-XII) gebaut.

Führungen, die Sie interessieren könnten
Kunst und Kultur
Parma Kunst in der Stadt
Parma-Piacenza
Parma ist eine Stadt, in der es Spuren der historischen Zeiten, Schätze der großen Persönlichkeiten aus Malerei und Musik, Geheimnisse und Legenden der Hofdamen und Ritter g...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Die Theater von Piacenza können im Idealfall in zwei Gruppen unterteilt werden: auf der einen Seite das Stadttheater betrafen insbesondere die 19. Jahrhundert Tradition des...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Die Museen in der Provinz
Parma-Piacenza
- Fondazione Magnani-Rocca: in einer Villa, die von einem riesigen Park umschlossen ist, befindet sich eine namhafte Kunstsammlung von Goya, Durer, Cezanne und Morandi. -...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
In der Provinz von Parma und Piacenza ist es möglich, in der fruchtbaren Ebene und den grünen Hügel 24 Schlösser zu besuchen. Die Heldentaten und Lieben der wichtigsten und adel...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Stadt der Museen
Piacenza
Das Museum reichhaltiges und abwechslungsreiches Angebot von Piacenza. Eine geführte Tour schlängelt sich durch Zeugnisse antiker und zeitgenössischer Kunst; die Musei Civic...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Via Francigena
Piacenza
Die via Francigena oder Romea, ist der Pfad zu einem Pilgerweg von Canterbury nach Rom und war eines der wichtigsten europäischen Verkehrswege im Mittelalter. Die Geschichte ge...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Piacenza in der ersten Hälfte des sechzehnten Jahrhunderts wird Farnese Herzogtum und Ansätze als auch mit etwas Verzögerung gegenüber in die Lombardei, die tolle Saison der...
Zur Beschreibung
Kunst und Kultur
Die romanische Kunst ist einer der wichtigsten und gemeinsamen Stile des mittelalterlichen Europas. Auf den Fassaden und in den Kirchen der Städte und Dörfer sind vom Norden...
Zur Beschreibung
Speisen und Wein
Ein Spaziergang durch die schönen Täler von Piacenza: Val Tidone zwischen Hügeln der Weinberge, in der Val Trebbia, zwischen den Griffen von einem Fluss, der seinen Ruf über...
Zur Beschreibung
Musik und Unterhaltung
Autorenorte
Parma-Piacenza
Die Orte von Giuseppe VerdiDie Liebhaber des Musikgenies Giuseppe Verdi müssen Busseto und seine Umgebung besuchen. Der Musikmeister wurde von den Geräuschen, den Gerüchen und d...
Zur Beschreibung
Die besten Informationsbroschüren für Ihren Urlaub
in der Emilia-Romagna erhalten Sie direkt per E-Mail!
Benötigen Sie Hilfe
Emilia-Romagna: ein Land, welches zur Entdeckung einlädt!
Folgen Sie uns:

Emiliaromagnawelcome.com - Alle Rechte vorbehalten - P.IVA 02540800394
Credits TITANKA! Spa © 2016